< Turnierbericht U16 TSV RUDOW in Leer 2018
06.06.2018 14:36 Alter: 136 Tage

Turnierbericht der mU14


Am 01.06. ging es sehr früh los um nach Leer zu kommen. Wir hatten auf der Zugfahrt viel Spaß mit der mu16 und so verging die Fahrt wie im Fluge. Nach Ankunft am Bahnhof stand uns noch ein Gewaltmarsch (es sollte an diesem Wochenende nicht der letzte sein) bevor.
Wir waren etwas früh dran und mussten noch warten bis wir unsere Schlafplätze in der Turnhalle beziehen konnten. Abends wurde Pizza bestellt und der erste Tag neigte sich dem Ende.
Am nächsten Morgen stand unser erstes Spiel um 09:15 an. Gegner waren die Paderborn Baskets.
Von Anfang an zeigte es sich, dass diese Mannschaft noch zu stark für uns war. Unsere Jungs kämpften aber vorbildlich und hielten kämpferisch dagegen. Leider verloren wir mit 51:12. Trotz der hohen Niederlage, war es eins der besten Spiele die wir von unserem Team gesehen haben.
Danach ging es ins Zentrum von Leer, wo ein Mittelaltermarkt stattfand. Die Jungs konnten dort Axtwerfen, sich an den Pranger stellen und Armbrust schießen.
Nach dem Mittag machten wir uns dann auf den Weg zum 2. Spiel. Hier sollten wir auf den späteren Turniersieger Celteritas-Donar Groningen aus den Niederlanden treffen. Auch gegen diese Jungs hatten wir leider keine Chance und verloren verdient mit 40 : 5.
Danach ging es zu unser Schlafhalle um unsere mu16 anzufeuern.
Um 19:45 sollte nun unser letztes Spiel gegen TUS Zetel beginnen (natürlich wieder in einer anderen Halle). Unsere Jungs und Mädchen waren motiviert und wollten endlich den ersten Sieg einfahren.   
Zudem gab es noch einen zusätzlichen Motivationsschub. Gewinnen wir spielen wir unser erstes Spiel am Sonntag um 10:30. Verlieren wir, spielen wir um 8:15 und müssen um 06:00 aufstehen.
Unser Team spielte trotz Müdigkeit gut und mit viel Druck und konnte am Ende dieses Spiel klar mit 52:26 gewinnen. Die Freude war bei allen Beteiligten groß.
Nach einer kurzen und für mich nervigen Nacht (vielen Dank an die Sportsfreunde aus Holland) begann der Finaltag. Wir wurden in unserer Gruppe 3. und spielten im B-Finale.
Unser erstes Spiel ging gegen die ATG Aachen. Unser Team kam schwer ins Spiel und so stand es nach 7 min 11:10 für uns. Nach einer kurzen Ansprache fanden wir jetzt viel besser ins Spiel und hatten einen 10 : 0 Lauf. Wir führten zur Pause 21:10. In der 2. Halbzeit spielten wir weiter konzentriert und konnten das Spiel mit 31 : 19 gewinnen.
Nun wurde es etwas unübersichtlich. Wir wussten nicht ob wir noch ein Spiel haben oder nicht.
Wir hatten noch eins und 3 Minuten vor Beginn wurde uns das mitgeteilt. Es war natürlich keine optimale Vorbereitung möglich und so verloren wir das letzte Spiel in diesem Turnier.
Danach wurde noch unsere mu16 zum B-Finalsieg gebrüllt. Die mu16 hatte eindeutig den lautesten Fanclub. Danach mussten wir uns sehr beeilen um pünktlich unsere Bahn zu erreichen. Es hat aber alles geklappt.
Die mu14 hat ein tolles Turnier gespielt. Es wurde 2 Siege eingefahren und 3 mal zog man den kürzeren gegen starke Teams aus Deutschland und Holland.
Es hat uns Trainern sehr viel Spaß gemacht mit dieser tollen Truppe zu vereisen und wir würden mit Euch immer wieder zu einem Turnier fahren. Es war toll.