< mU14 Oberliga Qualifikationsturnier
06.06.2018 09:37 Alter: 188 Tage

Turnierbericht U16 TSV RUDOW in Leer 2018


Dieses Jahr ist der TSV RUDOW mit der U14 und U16 zum Wochenendturnier nach Leer in Ostfriesland gefahren. Nachfolgend ein Bericht der U16:
Am 01.06.2018 sind die mu14 und mu16 zusammen mit der Bahn gefahren und haben die anderen Fahrgäste unterhalten und belustigt. Eine frühe Anreise ermöglichte es uns die besten Schlafplätze in der Halle zu sichern .Nach erstmaliger Platzwahl kam es dazu, dass die U16 doch noch umgezogen ist ins CASTLE. Nachdem wir dann endlich alle unsere Schlafplätze eingenommen hatten kam der Auftrag beim Pizzaboten mit 22 Pizzen, damit alle Wohlgenährt in den Schlaf gehen konnten.
Am Samstag hatten wir unser erstes Spiel um 12:15 gegen MTV Aurich. Leider waren wir das einzige Team das pünktlich in der Halle eintraf. Der Gegner war leider in einer anderen Halle. Mit Verspätung von 20 Min kam dann aber doch noch das gegnerische Team. Nach gegenseitiger Absprache würde nur eine Halbzeit gespielt, wenn wir diese gewinnen. So kam es dazu, dass wir also doch noch endlich unser ersehntes erstes Spiel hatten, weswegen wir ja auch angereist waren. Kurz und knapp ist zum Spiel zu sagen: wir haben gewonnen! Der Gegner wurde von uns förmlich überrannt. Nach einer Vollfeldverteidigung haben wir schnell 8:0 geführt und diese auch ausgebaut. Nach 6 Min. führten wir bereits 25:1, so das auch die 2te Fünf ausreichend Spielzeit bekam. Das Spiel stand zur Halbzeit 38:5 und somit wurde es abgebrochen und wir hatten den ersten Sieg auf unserer Seite. Scorer dieses Spieles waren : Giosue 4, Justin 4, Joey 5, Max 6, Henrik ( guck ich hab es richtig geschrieben Henrik ) 8, Eray 11
Spiel 2 an diesem Tag war gegen den stärksten Gegner der Vorrunde. In unserer Schlafhalle mussten wir gegen BV Groningen ran.
Es kam wie erwartet. Der Gegner hatte uns vollkommen unter Kontrolle. Und führte nach 5 Min. bereits mit 18:0. Wir kamen nicht wirklich richtig ins Spiel. Hatten keine guten Bewegungen zum Korb, eine schlechte Wurfausbeute und so kam es das es zur Halbzeit 26:11 Stand. Die Ansage vom Coach war eindeutig. Es sind nur 15 Pkt und im Basketball  ist alles möglich. So kam es dazu das wir besser aus der Halbzeit kamen und auf 10Pkt ran gekommen sind. Leider war es uns nicht möglich näher ran zukommen so das der Gegner wieder uns schnell unter Kontrolle hatte. Wir verloren dieses Spiel dann eindeutig 58:21. Scorer waren: Joey 3, Eray 3, Justin 6, Henrik 9
Spiel drei des Tages musste somit gewonnen werden um ins A Finale zu kommen. Der Gegner war AACHNER TG.  Der Gegner musste das Spiel auch gewinnen um weiter zukommen, so kam es dazu das es ein Entscheidungsspiel war für jedes Teams. Beide Teams haben sich nichts gegönnt. Jeder wollte dieses Spiel gewinnen. Es war ein offener Schlagabtausch. Wir konnten uns nicht wirklich absetzen und es Stand zur Halbzeit 22:19 für uns. Es ging weiter wie es aufgehört hatte. Es wurde abwechselnd gepunktet . So kam es dazu dass unsere Miserable Freiwurfquote uns das Spiel gekostet hat. Wir verloren dieses Spiel 35:41 bei einer Freiwurfquote von 2:12. Herzlichen Glückwunsch ans gegnerische Team. Hätte hätte Fahrradkette 😊. Scorer waren: Tim 8, Justin 9, Henrik 18
Somit sind wir am Sonntag ins B Finale gekommen. Unser erstes Spiel war um 12.45 gegen Westcoast Sharks. Unser Ziel dieses Tages war natürlich nochmal zu zeigen, dass wir auch gewinnen können und wollen.
Unser Gegner war für uns zum Glück kein schwieriger. Wir hatten den Vorteil der Halle die eine etwas kleinere war. Somit konnten wir wieder frisch ausgeruht schnell ins Spiel kommen und hatten es von Anfang an unter Kontrolle. Wir führten nach 5 Min. bereits 21:4. Dies war wieder ein Spiel wo wir Kräfte sparen konnten und jeder hat seine Einsatzzeit bekommen. Es kam dazu das Henrik Pause machen konnte und Lucas seine Aufgabe übernehmen musste. Ich sag dazu nur, ja in 7 sec. Mit Ball Baseline Baseline dribbeln und Korbleger machen geht, aber funktioniert auch in 3 sec. . Viel zu sagen gibt es nicht. Wir haben dieses Spiel deutlich gewonnen, konnten neue Laufwege üben und so stand es am Ende 47:15 für uns. Scorer waren: Giosue 2, Eray 3, Joey 4, Max 4, Tim 6, Justin 13, Henrik 15
Jetzt waren es nur noch 2 Siege um ins Finale zukommen. Wir hatten genau 45Min Pause um uns zu erholen dann ging es weiter. Der nächste Gegner war Holtrop. Im Halbfinale gab es wieder ein offenen Schlagabtausch. Beide Teams gönnten sich nichts. Es ging 20 Min. lang hin und her. Angefeurt von unserer U14, die leider im Halbfinale ausschied und die nicht ganz so starke Leistung der Schiedsrichter war, es ein Klasse Spiel. Zur Halbzeit Stand es glücklicherweise für uns 24:20. An diesem Ergebnis sieht man bereits das es ein spannendes Spiel war. Leider war die Laune nicht ganz so prickelnd bezüglich der Schiedsrichterleistung, somit kam es dazu das wir ein Technisches Foul in der zweiten Halbzeit wegen meckerns bekamen (Danke Tino ) bei einem +2Spielstand. Der Gegner machte diesen rein und wir hatten nur noch einen Punkt Vorsprung. Dies wurde aber sehr zeitnah wieder für uns geändert da der gegnerische Trainer auch ein T bekam wegen meckerns. Zum Glück wurde unser Ehrgeiz belohnt und wir gewannen das Spiel knapp 44:41. Scorer waren: Tim 2, Lucas 3, Max 4, Eray 6,Justin 9, Henrik 20
Dadurch das wir nun auch das Halbfinale gewonnen haben ging es ins Finale für uns. Leider hatten wir genau 30Min Zeit um dort zu erscheinen. Wir mussten die Halle wechseln und hatten eigentlich einen Fußweg von 30Min.. Wir haben es in 25 geschafft . Unser Gegner im Finale hieß Emder TV. Viel gibt es nicht Zusagen. Der Gegner war mit 5 Leuten angetreten. Wir kamen gut ins Spiel haben schnell unseren Rhythmus gefunden und das Spiel dominiert. Zur Halbzeit hatten wir einen Vorsprung von 8 Pkt welchen wir Verteidigen Konnten und sogar ausbauen konnten. Somit Stand am Ende des Spieles fest das der TSV RUDOW das B Finale gewonnen hat. Zur Übergabe des Pokals wurde Henrik beauftragt, der einen großen Teil beigetragen hatte, damit unser Team diesen erhalten konnte. Beste Scorer:  -----ALLE-----

Siegesserie war am Ende 4 Siege 2 Niederlagen
Abschließend zum Turnier zu sagen: Es hat uns als Trainern viel Spaß gemacht mit der U16 nach Leer zu fahren und die Innenstadt unsicher zu machen. Die Spiele zuspielen und am Ende sogar einen Erfolg in Form eines Pokals mit nach Berlin zu bringen. Wir hoffen das wir die U16 ausreichend bespaßen konnten und würden uns freuen dies wieder zu machen.